IG Logo

IG Bergisch Gladbach

Fahrradfahrer in der Innenstadt willkommen!

Mit der Teil-Öffnung der Fußgängerzone für Fahrradfahrer – von 17 bis 10 Uhr – ist ein weiter Schritt für ein fahrradfreundliches Bergisch Gladbach gemacht.

43 Prozent der Bürgerinnen und Bürger leben in einem Umkreis von 2,5 km um die Fußgängerzone herum – das sind etwa 48.660 Einwohner. „Ein Riesenpotential was hier schlummert. Vielleicht lassen Sie zukünftig mal das Auto stehen und fahren bequem mit dem Fahrrad in die Stadt zum Shoppen“, rät Daniel Euler, der Mobilitätsmanager der Stadt Bergisch Gladbach.

Im Idealfall hat die Kombination aus Fahrrad und dem öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) sogar einen zeitlichen Vorteil, da an sogenannten Umweltspuren Busse des Öffentlichen Nahverkehrs Vorrang haben und seltener im Stau stehen. Was besonders zu Pendlerzeiten, in denen die Straßen in Richtung Köln und Leverkusen eigentlich immer verstopft sind, ein immenser Vorteil sein kann.